Castellina in Chianti
























Fonterutoli - Castello di Fonterutoli



Fonterutoli

Klicken Sie für eine größere Ansicht auf die Bilder.

Das kleine Dörfchen Fonterutoli gab es bereits in der Zeit der Etrusker und es verdankt seinen Namen der lateinischen Bezeichnung für eine klare Quelle fons rutolae oder fons rutilant. Es war bekannt als Ort, an dem man auf der Route von Siena über Castellina nach Florenz eine Rast machen und sich stärken konnte. Im Jahr 998 übertrug Otto III, Kaiser des heiligen Römischen Reichs, hier den Besitz der aretinischen Kirche an Siena. Die alte Burg stand majestätisch auf dem Berg und überblickte das Elsa-Tal - an der Grenze zwischen den Verwaltungsgebieten von Siena und Florenz und den Diözesen von Siena und Fiesole. Erwähnung fand der Ort in einem Dokument des Papstes Alexander III aus dem Jahr 1177. Die dem Heiligen Miniato gewidmete Kirche war der Schauplatz bedeutender Vereinbarungen zwischen Siena und Florenz, wie z.B. dem am 29. März 1201 unterzeichneten Abkommen, das Siena das Recht übertrug, Montalcino einzugemeinden, oder die am 6. Oktober 1208 getroffene Vereinbarung, laut der Siena auf seine Rechte auf Poggibonsi und dessen gesamtes Gebiet verzichtete.

Obwohl nur wenige Überreste der ursprünglichen Kirche und der Burg erhalten sind, erinnert auch heute noch eine edle Villa durch ihren Namen "Castello" an früher. Sie steht neben dem Vorplatz der heutigen Kirche und befindet sich seit dem Jahr 1435 im Besitz der Familie Marchesi Mazzei, die seit 24 Generationen an dieser Stelle Wein herstellt. Die früheste schriftliche Erwähnung von Chianti als Wein fand sich in einem Kaufvertrag des Jahres 1398, der die Unterschrift von Ser Lapo Mazzei, einem Mitglied dieser Familie, trug.

Fonterutoli ist ein bezauberndes kleines Dorf, das absolut sehenswert ist. Den Besuch kann man auch mit einer anderen Sehenswürdigkeit verbinden: die Etruskische Nekropole von Poggino liegt unweit im benachbarten Wald. Am Horizont kann man den Dom und den Kirchturm von Siena sehen.



Die Kirche San Miniato Castellina
Die Kirche San Miniato

Blumen in Fonterutoli
Blumen in Fonterutoli

Haus in Fonterutoli
Haus in Fonterutoli

Straße in Fonterutoli
Straße in Fonterutoli


Castello di Fonterutoli, die Villa der Familie Marchesi Mazzei
Castello di Fonterutoli,
die Villa der Familie Marchesi Mazzei

Der Park des "Castello Fonterutoli"
Der Park des "Castello"



Anna Maria Baldini























Castellina in Chianti © ammonet InfoTech 1998 - 2017. Alle Rechte vorbehalten.